Vegane mit Zucchini gefüllte Blätterteigtaschen

Blätterteigtaschen sind praktisch, denn man kann sie gleich mit der Hand essen. Und man kann sie füllen mit was man möchte.

Diese Blätterteigtaschen sind nur mit Zwiebeln und Zucchini gefüllt, da es schnell gehen musste und nicht so viel an Gemüse da war. Aber auch mit wenigen Gemüsesorten schmecken sie lecker.

Da ich zwei Rollen Blätterteig gekauft habe, habe ich die andere Rolle mit gemischten Beeren gefüllt.

Von der Füllung bleibt etwas übrig, womit man entweder noch mehr Blätterteigtaschen macht oder etwas als Deko neben den Blätterteigtaschen tut.

Davon gab es auch welche mit Beeren gefüllt. (Bild oben)



Dauer: 15min Zubereitung                                  1o min Backen

Menge: 12 kleine oder 9 größere Taschen

Kalorien: keine Angabe



Zutaten:

– 1 Zwiebel

– Agavendicksaft

– 1 große Zucchini

– Gewürze: Kurkuma, Basilikum, Salz, Paprikapulver, Pfeffer

– 1 Blätterteigrolle (Aldi)

– Öl für die Pfanne



Zubereitung:

Heize den Ofen auf 200° vor. Schneide die Zwiebeln klein und brate sie mit Agavendicksaft an. Schneide die Zucchini klein und brate sie mit den Zwiebeln und den Gewürzen an. Schneide den Blätterteig in Rechtecke und drücke zwei Ränder zweier Teigrechtecken zusammen, dass eine Art offene Tasche entsteht und fülle die Füllung hinein. Drücke die anderen Enden zusammen. Wiederhole diesen Vorgang mit allen anderen Blätterteigrechtecken. Backe sie nun ca. 1o min lang im Ofen



Eure Tofuzwillinge

Kommentar verfassen