Veganer Apfelkuchen

Wir hatten am Freitag zu viele Äpfel übrig? Und Lust mal wieder zu backen? Also eins zu eins: Apfel+ backen= Apfelkuchen? Das Grundrezept ist von Tines vegane Backstube, die immer sehr coole und einfache Rezepte postet? Aber da wir leider nicht alles punktgenau da hatten, gab es ein paar Zutatenänderungen? Und ich muss sagen, das war mega lecker?

Zutaten für 1 Kuchen 

Teig:

225g Weizenmehl

90g Zucker

1/2 Pck. Backpulver

160 ml Vanille Sojadrink

115g Margarine

1Prise Salz

Äpfel:

3 Äpfel 

Streusel

100 g Weizenvollkornmehl

80g Zucker

 120 g Margarine

Zubereitung:

Heize den Ofen auf 180° vor. Vermische alle Zutaten für den Teig. Fette eine runde Kuchenbackform ein und verteile gleichmäßig den Teig (auch etwas am Rand). Schäle die Äpfel und schneide ihn in Würfel. Diese Würfel über den Teig streuen und etwas eindrücken. Dann knete die Zutaten für die Streusel zu einem Teig und zupfe sie über die Äpfel. Backe den Kuchen nun 45min lang. Mache am Besten eine Zahnstochprobe. Guten Appetit!

Zahnstochprobe: Steche einen Zahnstocher in den Kuchen und schaue, ob Teigreste dran bleiben. Wenn nicht, dann ist der Kuchen fertig. Wenn doch, dann muss er noch etwas backen.

So haben wir den Zeig verteilt
So haben wir den Teig verteilt

 

 

 

 

 

 

 

 

Eure Tofuzwillinge

Kommentar verfassen