Sobanudelsalat mit gefüllten Tomaten

Hallo liebe Leser!

Die Nudelparade geht weiter… und somit auch die Nudelwoche. Heute mal mit einer Nudelvorspeise. OK, wir haben sie als Hauptgericht gegessen 😉 . Aber auch als Vorspeise ist dieses leckere Gericht geeignet. Viel Spaß beim Lesen und Nachkochen!

Dieses Rezept haben wir aus dem La Veganista Kochbuch und es sah so lecker aus, sodass wir es dann nachgekocht haben. Es war ein wunderschönes Wochenende (alle Wochenenden sind schön, solange man mal nicht zu Schule gehen muss) und da nehmen wir uns viel Zeit und kochen immer etwas Gutes. Im Rezept steht zwar, dass es 35Minuten dauern soll, allerdings dauerte es bei uns etwas länger.

Aber Schluss jetzt mit dem drum herum Gelaber, fangen wir einfach an:

Zutaten für 4 Personen:

Für den Salat:

  • 250g Sobanudeln
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 kleine Zwiebel (oder 1 Schalotte)
  • 100g Räuchertofu
  • 2 Orangen
  • 40 Brunnenkresse (oder 1 Kästchen Kresse)
  • 2 EL Sprossen (z.B. Mungobohnen-, Rote-Bete-, Erbsen- oder Sojasprossen)

Für die gefüllten Tomaten:

  • 12 Kirsch-Strauchtomaten
  • 1 reife Avocado
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Für das Dressing:

  • 2 kleine Orangen
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL kalt gepresstes Öl (z.B. Leinöl, Walnussöl)
  • 1 EL Apfelessig
  • Salz
  • Pfeffer

 

Zubereitung:

Zuerst schneidet man den gewaschenen Tomaten den Deckel ab und entfernt mit einem Teelöffel die Samen. Dann streut man Salz in die Tomaten hinein. Zunächst halbiert man die Avocado und löst das Fruchtfleisch mithilfe eines Löffels aus der Schale und dann beträufelt man es mit dem Zitronensaft. Danach zerdrückt man das Avocadofruchtfleisch mit einer Gabel, schmeckt es mit Salz und Pfeffer ab und füllt es in die Tomaten. Dann den Tomatendeckel wieder aufsetzen.

Für den Salat kocht man die Sobanudeln nach Packungsanweisung, gießt sie ab und schreckt sie mit kaltem Wasser ab. Anschließend wäscht man die Paprika und schneidet sie in Würfel. Dann die Zwiebel oder Schalotte schälen und in Würfel schneiden, ebenso wie der Tofu.

Die Orangen schält man bis ins Fruchtfleisch und man schneidet sie Fruchtfilets zwischen den Häutchen heraus. Dabei fängt man den Saft ab und gibt es mit den Filets und der Paprika, den Zwiebel und dem Tofu zu den Nudeln.

Dann wäscht man die Brunnenkresse und schüttelt sie trocken (normale Kresse vom Beet schneiden). Danach wäscht man die Sprossen in einem Sieb unter kaltem Wasser und man lässt es dann abtropfen.

Für das Dressing presst man die Orangen und verquirlt den Saft mit allen anderen Zutaten und zuletzt schmeckt man es mit Salz und Pfeffer ab.

Zuletzt gibt man das Dressing zum Salat und mischt es gut, dann hebt man die Kresse und die Sprossen noch unter. Nun kann der Salat mit den gefüllten Tomaten serviert werden.WP_20160504_001

 

Wir hoffen, euch schmecken diese Nudeln auch so gut und wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen!

 

Eure Lian und Lynn

Kommentar verfassen